Di, 22. Jänner 2019

Kletter-WM

12.09.2018 18:50

Jakob Schubert gerade noch im Boulder-Halbfinale

Vorstieg-Weltmeister Jakob Schubert hat bei der Kletter-WM in Innsbruck das Boulder-Halbfinale der besten 20 gerade noch erreicht! Seine Qualifikation war aber lange ungewiss, erst durch einen erfolgreichen Protest des österreichischen Verbandes kletterte der Tiroler in der Wertung noch in die Quali-Ränge vor. Beim Quali-Sieg des Titelverteidigers Tomoa Narasaki (JPN) schaffte es mit Florian Klingler ein weiterer Österreicher - ebenfalls als Letzter seiner Gruppe - ins Semifinale.

„Das war heute ein Wechselbad der Gefühle“, sagte Schubert, nachdem die Jury dem Protest gegen einen Zonengriff von Wadim Timonow stattgegeben hatte. Der Tiroler hatte zuvor gehörig um die Quali gezittert: „Ich saß den ganzen Nachmittag zu Hause und habe mir die Szenen genau angesehen. Ich bin froh, dass unser Protest erfolgreich war. Alles andere hätte mich echt geärgert.“

Mit seiner Leistung war der 27-Jährige „nicht unbedingt“ zufrieden. „Aber im Moment ist mir das alles egal. Es ist ein Wahnsinn, dass ich es doch noch ins Halbfinale geschafft habe“, sagte Schubert, dessen Chancen auf eine Topplatzierung in der Kombinations-Wertung (bestehend aus Vorstieg, Bouldern und Speed) nun deutlich gestiegen sind.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.