Mi, 16. Jänner 2019

Mit Bruder Shaquill

10.09.2018 14:48

Griffin gab NFL-Debüt mit nur einer Hand

Rührende und historische Szenen spielten sich zum Auftakt der NFL im Spiel zwischen den Seattle Seahawks und den Denver Broncos (24:27) ab. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der American Football League lief mit Shaquem Griffin ein Spieler mit nur einer Hand aufs Feld. Und das sogar im selben Team wie sein Bruder. Ein Märchen vor den Augen einer stolzen Mutter. 

Als Kind war dem heute 23-jährigen Afroamerikaner  Shaquem Griffin  seine linke Hand amputiert worden, trotzdem schaffte er es nun bis in die beste American-Football-Liga der Welt. „Es gibt einfach kein besseres Gefühl“, schwärmte der Linebacker Griffin sein Debüt in einem Pflichtspiel. Diesen Moment durfte er dabei sogar mit seinem Zwillingsbruder Shaquill teilen, der bereits in seinem zweiten NFL-Jahr für den Meister der NFL von 2014 aufläuft. „Dass unsere Familie hier erleben kann, dass wir zusammen auf dem Feld stehen, ist großartig“, betonte Shaquem.

Er wollte sich selbst Finger abtrennen
Gleich in der zweiten Angriffsserie der Denver Broncos brachten die beiden Brüder, die in der Verteidigung spielen, in aufeinanderfolgenden Spielzügen jeweils den Ballträger des Gegners zu Boden. Dennoch ging der Auftakt mit 24:27 verloren, was aber nicht die Bedeutung des ersten Auftritts schmälerte.  Wegen eines Geburtsschadens litt Shaquem schon früh unter starken Schmerzen in der linken Hand. Als Vierjähriger wollte er sich seine Finger mit einem Küchenmesser abtrennen, seine Mutter rief den Arzt an, am nächsten Tag wurde Griffin die Hand amputiert. Trotz seiner Behinderung hielt er immer an seinem großen Ziel vom Football-Profi fest, die Brüder schlossen einen Pakt. Entweder schaffen es beide - oder keiner.

„Traum wird wahr“
„Menschen sagen, dass ‘ein Traum wahr wird‘ - wir können das wirklich sagen, und es nicht nur ein Spruch. Es ist etwas, dass wir niemals erwartet hätten“, berichtete der eine Minute ältere Shaquill vor dem Saisonstart. „Es ist verrückt, wie es passiert ist, wie die ganze Reise abgelaufen ist. Es ist ein Segen, dass wir als Teamkollegen zusammen in die Saison gehen.“
Shaquill schaffte es schon vergangene Saison in die NFL. Shaquem überzeugte beim Auswahlverfahren „Combine“ für die Neulinge, stellte dabei die schnellste, veröffentlichte Sprintzeit eines Linebackers auf und wurde in der fünften Draft-Runde ausgewählt. Und durch eine Verletzung des regulären Starters auf seiner Position schaffte es der 23-Jährige zum Auftakt sogar in die Anfangsformation.

„Er ist sehr schnell. Indem er die Systeme versteht, nutzt er seine Möglichkeiten, um anzugreifen“, lobte ihn Seahawks-Cheftrainer Pete Carroll in der Vorbereitung. „Er ist eine Waffe in dieser Hinsicht.“  Auch der Sportartikelhersteller Nike nutzt die ungewöhnliche Geschichte von Griffin in seinem neuen Werbespot, zeigt, wie er seine Gegner auch mit nur einer Hand zu Boden reißt. Auf den Plakaten der Kampagne sagt Griffin: „Wer hätte gedacht, dass ein Kind wie ich ein Profi wird? Ich.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
20.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.