Mi, 19. September 2018

Drei Schwerverletzte

09.09.2018 22:38

Geisterfahrer verursacht Horror-Unfall auf A2

Einen dramatischen Verkehrsunfall verursachte Sonntagabend ein Geisterfahrer auf der Südautobahn zwischen Arnoldstein und Villach. Drei Fahrzeuge, darunter ein Wohnwagen, waren in die Frontalkollision verwickelt. Mehrere Insassen wurden zum Teil schwer verletzt. Auch Kinder waren in den Autos.

„Der Geisterfahrer befand sich auf der Überholspur und stieß frontal mit einem Pkw zusammen, der gerade einen Wohnwagen überholen wollte. Insgesamt waren drei Fahrzeuge am Unfall beteiligt“, schildert ein Polizist den Horror-Unfall im Bereich von Villach.

Eine Person wurde bei der Kollision im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Insgesamt wurden drei Personen schwer verletzt. In den Autos befanden sich übrigens auch Kinder.

Wer war der Geisterfahrer?
Noch ist die Identität des Geisterfahrers nicht bekannt. Die Ermittlungen waren am Sonntagabend noch im Gange.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.