Sa, 17. November 2018

Streit um Pflichttest

08.09.2018 07:00

Ärzte sollen Ämter über „Risikolenker“ informieren

Der Vorschlag, einen Pflicht-Test auf Fahrtauglichkeit für 75-Jährige einzuführen, sorgt für Aufregung in Oberösterreich. Einen Vorschlag aus der Praxis, der das Alter nicht ins Visier nimmt, kommt von Edith Grünseis-Pacher, die im „Club Mobil“ solche Tests abnimmt: Ärzte sollen „Risikolenker“ melden dürfen.

„Die Selbstüberschätzung der Kandidaten ist enorm. Wir hatten einen Ex-Fahrprüfer, der nach einer Erkrankung sich testen lies. Er ist glatt durchgefallen, gab sich selbst aber eine gute Note“, spricht die „Club Mobil“-Chefin aus der Praxis. Mehr als 10.000 Überprüfungen werden hier jedes Jahr abgehalten, die meisten freiwillig, aber auch nach Behörden-Weisungen. „Die meisten scheitern am fahrpsychologischen Test, die Hälfte an der einstündigen genormten Prüfungsfahrt“, sagt Grünseis-Pacher.

Hauptklientel ist über 60
Auffällig ist, dass die Hauptklientel unter 60 Jahre alt ist, meist nach Unfällen oder schweren Krankheiten. „Ich habe beim Ministerium angeregt, dass der Datenschutz gelockert wird und Ärzte die Behörden informieren dürfen, wenn bei Personen eingeschränkte Fahrtauglichkeit zu befürchten ist“, so Grünseis-Pacher.

Seniorenbund-Obmann gegen Meldungspflicht
Der Linzer Seniorenbund-Obmann Josef Hackl (67) ist gegen Meldungen und Pflicht-Tests: „Die Generation 60plus fährt vorsichtiger und ist medizinisch gut kontrolliert.“ Wie unterschiedlich die Ansichten zu Fahrtauglichkeit-Tests im Alter sind, zeigte ein Blitz-Umfrage, wo von einem klaren Nein bis zur freiwilligen Führerschein-Abgabe alles dabei war.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Weltmeister besiegt
Wahnsinn! Holland macht Deutsche zum Absteiger
Fußball International
Testspiel in London
Neymar schießt Brasilien zum Sieg gegen Uruguay
Fußball International
Geheime Investoren
22-Milliarden-Deal! Verkauft die FIFA den Fußball?
Fußball International
Auftakt in Polen
Huber bester Österreicher in Wisla-Quali
Wintersport
Play-off-Hinspiel
U21-Team siegt und stürmt Richtung EM-Teilnahme
Fußball International
Nach 3:2-Triumph
Pöbel-Video! Kroate Lovren attackiert Sergio Ramos
Fußball International
Verlierer steigt ab
Nach 3:2-Wunder: Kroatien sagt England Kampf an
Fußball International
Streit um Arbeitszeit
Ministerin an Gewerkschaft: „Chance vergeigt“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.