Sa, 22. September 2018

Fels erdrückte Brusch

06.09.2018 19:59

Tödlicher Bergunfall vor den Augen der Familie

Ein 15-jähriger Deutscher ist am Mittwoch bei einer Bergwanderung mit seinen Eltern und seiner Schwester im Pinzgau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei Salzburg wurde er von einem Felsbrocken erdrückt.

Der Jugendliche und seine 13-jährige Schwester liefen demnach beim Abstieg vom „Medelzkopf“ voraus, wobei der 15-Jährige auf einen lockeren Felsen trat, der durch das Gewicht des Burschen kippte. Daraufhin sei er mit dem Felsen circa 15 Meter abgestürzt und von dem rund 2,5 Kubikmeter großen Felsblock erdrückt worden, berichteten die Behörden. Der Notarzt des Rettungshubschraubers habe nur mehr den Tod des 15-Jährigen feststellen können.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.