Mi, 19. September 2018

„Frankie“ in Pension

07.09.2018 11:45

„Pitt“ wird neuer Drogenfahnder am Flughafen

Darf man vorstellen? Das ist „Kommissar Pitt“. Der erst fünf Monate alte Parson-Terrier wird demnächst die Nachfolge von Drogenspürhund „Frankie“ am Flughafen Wien-Schwechat übernehmen. Der geht mit seinen zehn Jahren in Pension.

„Pitt“ mit der besonderen Nase wird neuer „Drogenfahnder“ und einmal alles außer geruchloses LSD erschnüffeln können. Der Kleine trainiert schon fleißig für seine neue Aufgabe. Er lebt Seite an Seite mit seinem Trainer, dem Kriminalbeamten Jürgen G. (54), sowie dessen Familie und „Frankie“, seinem Vorgänger, einem belgischen Schäferhund. „Vielleicht kann ,Pitt‘ von ,Frankie‘ ja noch was lernen“, so der Ermittler.

Bevor er aber ein Teil des Polizeiteams werden kann, muss eine Rangordnung hergestellt werden. Nächstes Jahr startet dann „Pitts“ Drogenausbildung. Dafür gab es vom Minister für den Öffentlichen Dienst, Heinz-Christian-Strache (FPÖ), und seiner Frau Phillipa am Donnerstag eine „Schultüte“ mit Knochen. Strache dazu: „Meine Frau übernimmt die Patronanz und wird immer wieder für Streicheleinheiten und Leckerlis sorgen.“

„Pitts“ „Spielzeug“ ist Heroin, Kokain oder Cannabis. So erlernt der kleine Kommissar die Geruchsunterschiede sämtlicher Drogen. Obwohl die Rasse untypisch für einen Polizeihund ist, hat sein Herrchen sich bewusst für einen Parson-Terrier entschieden: Je triebstärker der Hund ist, desto intensiver, freudiger, ausdauernder wird er dann suchen. „Dafür ist diese Hunderasse bekannt“, so G. Ob „Pitt“ sich als Einzelkämpfer auf dem Flughafen einsam fühlen wird? „Naja, der Hund ist ein Rudeltier. Und das Rudel bin ich mit meiner Familie!“

Auch der Chef der Abteilung Organisierte Kriminalität im Bundeskriminalamt, Dieter Csefan, ist begeistert vom vierbeinigen Kollegen: „,Pitt‘ ist der einzige Polizeihund im Kriminaldienst, das heißt, er ist eigentlich der klassische ,Kommissar Rex‘ - wie man sich ihn vorstellt.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.