29.08.2018 08:39 |

„Krone“-Diskussion

EU-Mehrheit gegen Sommerzeit - Was meinen Sie?

Die EU-Bürger haben abgestimmt: Eine klare Mehrheit hält die Zeitumstellung für verzichtbar. 80 Prozent sind gegen das Drehen an der Uhr im Frühjahr und im Herbst. Auch im krone.at-Forum wird über dieses brisante Thema diskutiert. Dabei zeigt sich: Die „Krone“-Leser sind zum großen Teil ebenfalls für eine Abschaffung. Was meinen Sie? Diskutieren Sie via Kommentarfunktion mit!

Einige finden das System für veraltet - Stromeinspareffekte würde es heute einfach nicht mehr geben, „da in allen Unternehmen etc. sowieso den ganzen Tag das Licht brennt, egal ob eine Stunde früher oder später“, meint User Truthteller23. Auch schaefermix schließt sich dieser Meinung an: „Unnötige Umstellung endlich abschaffen - egal ob auf Sommer- oder Normalzeit.“

bert hat auch gleich einen Vorschlag, welche Zeit denn nach einer Abschaffung der Umstellung erhalten bleiben sollte: „Die dauerhafte Sommerzeit, da hat man mehr vom Tag.“

newlife findet, dass es zu viel Wirbel rund um das Thema gibt - schließlich habe man die Bürger bei der damaligen Einführung auch nicht um ihre Meinung gebeten. „Hat man uns gefragt, als man die Umstellung eingeführt hat? Nein, also kann man auch ohne langes Theater wieder abschaffen und nicht so sinnlos herumtun“, meint der User.

krone.at-Leser und Frühaufsteher Gerechtigkeit100 erzählt, dass „dieser Jetlag im Frühjahr eine Katastrophe ist und der Großteil der Menschen zwischen 4:00 und 5:00 Uhr aufstehen muss. Das bedeutet nach der Zeitumstellung um 3.00 Uhr aufzustehen!!!“. Für jene, die am alten System festhalten wollen, hat er eine einfache Lösung: Diese „können ja freiwillig früher aufstehen. Der Tag hat nun einmal für alle 24 Stunden, egal, ob es Sommerzeit oder Normalzeit gibt.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter