28.08.2018 12:21 |

US-Trennungspolitik

Bub (3) scheint seine Mama vergessen zu haben

Die harsche US-Praxis der Familientrennung von Migranten an der Grenze zu Mexiko hatte weltweit für Entsetzen gesorgt. Da der öffentliche Druck zu groß wurde, stoppte US-Präsident Donald Trump das grausame Vorgehen Mitte Juni per Dekret. Wie schmerzhaft selbst die Nachwehen der Familientrennung sein können, zeigt ein nun veröffentlichtes Video.

Nach fast vier Monaten der Trennung wird eine Familie aus Honduras in Texas wieder zusammengeführt - doch statt Freudentränen fließen Tränen der Verzweiflung: Der drei Jahre alte Bub scheint seine Mama vergessen zu haben. Er windet sich aus der Umarmung heraus und krabbelt immer wieder von seiner Mutter weg.

Die Frau ist sichtlich verzweifelt und versteckt ihre bitteren Tränen unter ihrem T-Shirt.

Video soll auf Unrecht hinweisen
Das Video vom 14. Juli 2018 wurde von der American Civil Liberties Union nun auf Instagram veröffentlicht, um daran zu erinnern, welch großer Schaden durch die Familientrennungen angerichtet wurde.

Traumatisches Erlebnis für Kinder
So wie dieser kleine Bub wurden insgesamt rund 2500 Kinder von ihren Eltern getrennt, derzeit sollen noch rund 500 Kinder nicht wieder mit ihren Eltern vereint sein. Unzählige Hilfsorganisationen warnten immer wieder davor, dass Kinder ein Trauma davontragen und auch noch Jahre später mit den Folgen kämpfen könnten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National
Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter