Mi, 19. September 2018

Doch kein Kriminalfall

27.08.2018 20:17

„Diebesgut“ in Spielkiste des Sohnes (6) entdeckt

Die Aufregung war groß, als am 23. August eine Familie aus dem Tiroler Brixlegg den Diebstahl von wertvollen Schmuckstücken aus einer Kommode im Schlafzimmer der Wohnung bei der Polizei anzeigte. Der vermeintliche Kriminalfall war aber keiner. Das „Diebesgut“ lag in der Spielkiste des sechsjährigen Sohnes. 

Die Polizei vermutet, dass der Sechsjährige in Abwesenheit der Eltern die Schatulle mit mehreren Schmuckstücken aus der Kommode im Schlafzimmer genommen hat und sie in der Spielkiste versteckte. Dort wurden die Wertgegenstände am Montag von der Mutter entdeckt. Diese zog daraufhin ihre Anzeige bei der Polizei zurück. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.