27.08.2018 18:56 |

Bleibt Minister

Hofer kandidiert nicht für Burgenland-Wahl 2020

Verkehrs- und Infrastrukturminister Norbert Hofer (FPÖ) hat seinen burgenländischen Parteikollegen für die Landtagswahl 2020 eine Absage erteilt und wird nicht als Spitzenkandidat antreten. Das teilte die FPÖ am Montagnachmittag in einer Aussendung mit. Er werde seine Verantwortung in der Bundesregierung weiterhin wahrnehmen, hieß es.

Nach den Diskussionen - Parteichef Heinz-Christian Strache hatte sich am Sonntag gegen eine Kandidatur ausgesprochen, der burgenländische Landesparteiobmann Johann Tschürtz wünschte sich hingegen Hofer als Spitzenkandidat - sei nun eine endgültige Entscheidung gefallen: „Ich halte Tschürtz für den absolut richtigen Spitzenkandidaten, den ich im Wahlkampf selbstverständlich voll unterstützen werde. Die Regierungsarbeit im Burgenland ist eine mehr als erfolgreiche, womit sich die FPÖ unter der Führung von Tschürtz als verlässlicher Partner und Garant für Stabilität und Veränderung bewiesen hat“, so der Minister.

Hofer bedankte sich in der Aussendung für das Vertrauen, das die FPÖ Burgenland in ihn setze. Er sei „aber überzeugt davon, dass ich als Minister meine Verantwortung weiterhin wahrnehmen muss, um in Österreich und damit auch im Burgenland in den Bereichen Verkehr und Forschung viel bewegen zu können“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen