Deutscher Cup

Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg

Christopher Trimmel hat trotz eines Eigentors in der ersten Runde des DFB-Cups Grund zur Freude. Der Kapitän von Union Berlin traf gegen Carl Zeiss Jena zwar zum zwischenzeitlichen 2:2 ins eigene Tor (42.), nach 90 Minuten stand aber ein 4:2 für die „Eisernen“ zu Buche.

Unterdessen hat Borussia Mönchengladbach einen Klub-Rekord aufgestellt. Das Team von Dieter Hecking feierte beim 11:1 bei Fünftligist BSC Hastedt den höchsten Cupsieg der Vereinsgeschichte. Thorgan Hazard, Alassane Plea und Raffael trafen je dreimal, Jonas Hofmann und Florian Neuhaus einmal.

Holstein Kiel gewann ein Duell zwischen Zweit- und Drittligist bei 1860 München mit 3:1 (0:1), die Salzburg-Leihgabe Mathias Honsak wurde dabei nach einer Stunde eingewechselt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)