13.08.2018 19:00 |

Schwer verletzt:

Weststeirerin prallte mit Paragleiter gegen Buche

Kurz nach dem Start triftete eine Paragleiterin ab und prallte gegen eine Buche. Sie erlitt schwere Verletzungen.

Montagvormittag wollte eine 43-jährige Weststeirerin mit dem Gleitschirm vom 1130 Meter hohen Gelderkogel zum südöstlich gelegenen Landeplatz in Tober (Gemeinde Passail) fliegen. Doch dann geschah ein Unglück: Schon kurz nach dem Start triftete die Pilotin gegen zehn Uhr plötzlich nach links ab und prallte gegen eine 15 Meter hohe Buche. Die Frau erlitt schwere Verletzungen im Kopf- und Hüftbereich und wurde von Bergrettern, die mit Steigeisen auf den Baum geklettert waren, mittels eines Flaschenzugs abgeseilt und rasch erstversorgt. In weiterer Folge flog sie der Rettungshubschrauber in das LKH Graz. Eine Befragung der Steirerin war noch nicht möglich.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.