Mi, 24. Oktober 2018

Und Blitzschlag

10.08.2018 18:16

Überschwemmungen in Voitsberg und Gratkorn

Heftiger Regen, Hagel und Sturmböen sorgten in Voitsberg am Freitag gegen 14.15 für Überflutungen. Erwischt hat es ebenfalls Gratkorn im Grazer Norden. Durch Sturmböen stürzten Bäume auf die B 70 bei Edelschrott - die Straße war am Nachmittag eineinhalb Stunden gesperrt. In Krieglach schlug ein Blitz in ein Hausdach ein. Eine 17-Jährige wurde nach einem offenbar indirekten Blitzschlag ins Spital geflogen.

Voitsberg hat es am gestrigen Nachmittag schwer getroffen: Der Hauptplatzbereich wurde überflutet, Bäume sind umgestürzt. Einige Straßen im Bezirk waren unpassierbar. Mehrere Keller in der Stadt Voitsberg standen unter Wasser. In Stallhofen ist ein Teil einer Straße abgerutscht, im Ortsteil Krems wurde ein Haus von einem umgestürzten Baum getroffen. In Hirschegg ist es im Ortsteil Mitteregg ebenfalls zu Überschwemmungen gekommen. 15 Feuerwehren mussten im Bezirk Voitsberg zu 100 Einsätzen ausrücken, 110 Mann waren im Einsatz.

Die Unwetterfront zog auch über Gratkorn - dort gab es Überschwemmungen. Straßenunterführungen mussten gesperrt werden.

Keller wurden auch in Deutschlandsberg überflutet.

In Krieglach schlug ein Blitz in ein Hausdach ein. Es entstand ein etwa eineinhalb Meter großes Loch - aber zum Glück kein Brand.

Vier umgestürzte Bäume in Edelschrott blockierten am Nachmittag eineinhalb Stunden lang die B 70 - Sturmböen während des Gewitters hatten sie um 14.15 umgeworfen.

Eine 17-Jährige wurde in Tobisegg (Bezirk Deuschlandsberg) im Freien offenbar von einem indirekten Blitzschlag getroffen. Die Jugendliche war schwer geschockt, kam aber höchstwahrscheinlich mit dem Schrecken davon. Der Rettungshubschrauber C12 wurde gerufen, die 17-Jährige war aber ansprechbar und wohl nicht ärger verletzt. Zur Sicherheit wurde sie dennoch ins LKH-Graz geflogen

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.