Mi, 17. Oktober 2018

Adnet-Goalie

07.08.2018 06:25

Zum Abschied am Höhepunkt

Schlussmann Silvio Zanchetta schwebt im Herbst seiner Karriere nach dem größten Erfolg in der Adneter Klubgeschichte sowohl mit dem Verein als auch privat auf Wolke sieben.

Eigentlich wollte ich die Karriere in der 1. Landesliga ausklingen lassen. Aber nach dem Aufstieg wollte ich den Klub nicht im Stich lassen„, verrät Adnet-Torwart Silvio Zanchetta. Nie spielte der Tennengauer Dorfklub höher, die Möglichkeiten sind jedoch begrenzt. “Aber wir sind gut, wenn alle fit sind. Einen einstelligen Platz traue ich uns zu.„ Leider sind nicht alle fit, Coach Wintersteller muss länger auf die Stützen Reindl, Ebner und Brunauer verzichten. Der Salzburger Liga-Auftakt gelang trotzdem, am Freitag bezwang man Strobl mit 3:1. “Eine schöne Sache", strahlte auch Zanchetta.

Für den die letzten Tage auf Grund der Geburt von Töchterchen Lea Marie stressig wurden. Beim Aufwärmen kam die Info, dass es bald so weit ist. “Wir hatten sogar einen Notfall-Plan“, grinst der 31-Jährige. So wäre er im Fall des Falles ausgetauscht und ins nahe Halleiner Krankenhaus eskortiert worden. Aber die Tochter hatte Gnade, ließ sich bis Samstag um sieben Uhr Früh Zeit. “Da wären sich locker noch drei Spiele ausgegangen", lacht Silvio.

Film statt Fußball
Für den Halleiner steht fest: „Das wird meine letzte Saison.“ Angefangen hat alles vor 25 Jahren bei Olympia Hallein, knapp ein Jahrzehnt kickte er in der vierten Liga, mit Anif gar in der Westliga. „Aber irgendwann muss Schluss sein.“ Fad wird Silvio sicher nicht. Mit SIZA-Film baut er sich ein zweites Standbein auf, drehte bereits Image-Filme mit eigenem Equipment samt vier Kameras und Drohne. Darunter auch einen Clip über den SK Adnet, der auf der Klub-Homepage zu bestaunen ist.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.