Löw „muss hart sein“

Beckenbauer: DFB-Neuaufbau mit „heißen Spielern“

Franz Beckenbauer hat sich für einen Neuaufbau in der deutschen Nationalmannschaft ausgesprochen. „Ich hatte von außen auch den Eindruck, dass die Leidenschaft in den vier Jahren seit dem WM-Sieg etwas verwässert war. Deshalb ist ein Neuaufbau mit hungrigen, heißen Spielern richtig“, sagte der 72-Jährige der „Bild“.

Nach dem historisch frühen WM-Aus bestreitet das Team von Bundestrainer Joachim Löw am 6. September in München in der Nations League gegen den neuen Weltmeister Frankreich das erste Spiel.

„Löw muss bei der Nominierung hart sein, Dankbarkeit bringt ihn nicht weiter“, hatte Beckenbauer bereits unmittelbar nach dem Scheitern bei der Fußball-WM in Russland gefordert. Beckenbauer hatte das Debakel auf die Einstellung der Spieler zurückgeführt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)