Di, 23. Oktober 2018

Tier ausgewichen

02.08.2018 08:30

Alkounfall: Pkw gerammt und über Böschung gestoßen

Ein Ausweichmanöver im Innviertel (OÖ) endete am Mittwochabend für zwei Personen verletzt im Graben. Ein Alkolenker war einem Tier ausgewichen, rammte ein anderen Pkw und stieß diesen über die Böschung.

Der Innviertler (28) fuhr am Mittwoch gegen 21 Uhr auf der B147 (Braunauer Bundesstraße) von Munderfing in Richtung Friedburg, als er wegen eines Kleintieres auf der Straße ein Ausweichmanöver machte. Dadurch kam er auf die Gegenfahrbahn ab und rammte den entgegenkommenden Pkw einer 47-Jährigen.

Alkotest positiv
Deren Fahrzeug geriet ins Schleudern, stürzte die Böschung hinab und landete am Autodach. Beide Lenker mussten verletzt ins Krankenhaus. Beim 28-Jährigen ergab ein Alkotest 0,74 Promille.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.