Mo, 24. September 2018

Florianis sagten Ja

01.08.2018 15:15

Bei der Feuerwehrhochzeit brannte nur die Liebe

Mit Gernot Zierler und Sabine Barth gaben sich vor Kurzem zwei Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren das Ja-Wort. Beim Empfang nach der standesamtlichen Trauung wurden zwei große Feuerwehrfahrzeuge fotogerecht positioniert.

Gernot Zierler ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gratkorn-Markt, Sabine Barth bei der Freiwilligen Feuerwehr St. Oswald-St. Bartholomä. Abordnungen beider Feuerwehren wohnten dem Festakt nach der standesamtlichen Trauung bei, auch eine Abordnung des Roten Kreuzes gratulierte.

Die beiden speziellen Feuerwehrfahrzeuge der Marke Falcon sind die letzten im Einsatz befindlichen Fahrzeuge dieser Marke in der Steiermark - und das zufällig bei den Feuerwehren des Brautpaars. Es war übrigens die erste Feuerwehrhochzeit im Abschnitt 6 des Bereichsfeuerwehrverbands Graz-Umgebung. Abschnittsinspektor Bernhard Konrad übermittelte dem Brautpaar seine Glückwünsche.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.