Fr, 17. August 2018

Durch „Krone“-Familie

01.08.2018 08:46

Erste Hilfe für „Kleine Wildtiere in großer Not“

„Dass sich völlig Fremde so viel antun, sich in der Hitze hinstellen, ihre Freizeit opfern - ein Wahnsinn!“ Voller Dankbarkeit ist der hoch engagierte Grazer Verein Kleine Wildtiere in großer Not: Ihm helfen grandios die Wunderweiber. Und viele Leser!

Wie mehrmals berichtet, ist der höchst engagierte Verein, wo vor allem Chefin Monika Großmann mit so viel Herzblut arbeitet, akut vom Aufgeben bedroht. Obwohl hier Tausenden Tieren geholfen, ihr Leben gerettet wird – was sollte aus ihnen werden? „Nach den Berichten in der ,Krone’ sind Spenden eingegangen. Die nächsten Wochen zumindest können wir überleben!“, bedankt sich Großmann.

Wie grandios dabei das Netzwerk der wunderbaren Grazer Wunderweiber (mehr als 4000 Damen) funktioniert, zeigt das: Engagierte Frauen haben einen Flohmarkt organisiert - dabei sind 2097 Euro zusammengekommen! Ein zweiter findet am 5. August von 10.30 bis 15.30 Uhr auf dem Hofbauerplatz in Eggenberg statt. „Wir hoffen, dass da noch ein schönes Sümmchen hereinkommt“, so Nathalie Hopper von den WW.

Wer darüber hinaus den großartigen Verein unterstützen möchte: IBAN AT472081503100610983

Christa und Eva Blümel, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.