Di, 16. Oktober 2018

Antonio Giovinazzi

31.07.2018 21:07

Ferrari-Youngster fährt bei Tests allen davon

Am ersten Tag der Formel-1-Reifentestfahrten in Mogyorod ist der Italiener Antonio Giovinazzi mit 1:15,648 Minuten so schnell unterwegs gewesen wie kein Formel-1-Stammfahrer das ganze vergangene Wochenende beim Grand Prix von Ungarn. Allerdings fuhr der Ferrari-Testfahrer, der in den freien GP-Trainings auch von den Teams Sauber und Haas eingesetzt wird, seine Fabelzeit mit Hypersoft-Reifen.

Marcus Ericsson im Ferrari verlor als Tages-Zweiter auf Soft-Reifen bereits zweieinhalb Sekunden. Von den neun Teams - Haas verzichtet auf die Testfahrten - setzten am ersten von zwei Testtagen neben Sauber nur Red Bull (Daniel Ricciardo/6.), Toro Rosso (Brendon Hartley/3.) und Renault (Nico Hülkenberg/8.) Formel-1-Stammfahrer ein.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nations League
Englands „Three Lions“ auf 3:2-Beutezug in Spanien
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK- und Sturm-Fans nach Randalen verurteilt!
Fußball National
„Haben starke Spieler“
Dänemark-Teamchef zeigt Respekt vor ÖFB-Team
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.