Mi, 12. Dezember 2018

21 Mio. € investiert

27.07.2018 13:40

Neuer Freizeitpark „Atoll“ am Achensee öffnet Tore

Der Achensee ist um eine Freizeitattraktion reicher. Am 30. Juli geht das neue „Atoll“ am Südostufer des Achensees in Betrieb, am 29. Juli können Interessierte die Anlage beim Tag der offenen Tür erkunden.  6.500 Quadratmeter groß ist das „Atoll“ und bietet Platz zum Baden, Saunieren, Sporteln und Spielen. 200.000 Besucher im Jahr werden erhofft.  

21 Millionen Euro wurden in das Projekt investiert. Die Betreiber sind  Tourismusverband Achensee und Gemeinde Eben. 200.000 Besucher wünscht man sich im Jahr. Damit die kommen, wurde rund um das Strandbad ein wetterunabhängiges Angebot geschaffen. Im Sommer steht der See im Mittelpunkt. Hausherr Andreas Brix zeigt auf die 31 Meter lange „St. Benedikt“: „60 Jahre brachte das Schiff Besucher über den See. Jetzt ist es Spielplatz für die Kinder.“

Das Strandbad gehört zum Schönwetter-Programm. Doch das „Atoll“ wurde vor allem gebaut, um Gästen auch bei Regen und im Winter Badespaß bieten zu können. Zum Beispiel im 25-Meter-Sportbecken oder im Familienbecken mit Zugang zum Ganzjahres-Außenbecken. Von dort kann man im Winter auf den neuen Eislaufplatz schauen.

Viel Luxus im Wellness-Bereich! Der erstreckt sich über zwei Ebenen und wartet auf der Dachterrasse nicht nur mit Saunakabinen auf, sondern auch mit Pool und 360-Grad-Ausblick.

Restaurants, ein Fitnessstudio und eine Boulderhalle mit 1400 Griffen runden das Angebot ab. Auch der Tourismusverband ist nun im „Atoll“ beheimatet. „Zwei Millionen Fahrzeuge fahren hier im Jahr vorbei. Diese Frequenz können wir für uns gut nutzen“, beschreibt TVB-Obmann Hans Entner den Mehrwert. Entner und TVB-GF Martin Tschoner über den Stellenwert des „Atolls“: „Damit schärfen wir unsere Positionierung als Ganzjahresdestination.“

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Ab 5. März für PC, PS4
„Left Alive“: Neuer Trailer zum Survival-Shooter
Video Digital
Keine Einigung
Admira: Darum platzte der Deal mit Alex Meier
Fußball National
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Aufstiegs-Finale
Rapid ist für die schottische Invasion gerüstet
Fußball International
Nach Weihnachtsfeier
Linz: Friseur (39) ins Krankenhaus geprügelt
Oberösterreich
Das Problemkind
Barcelonas Dembele: Traumtor nach harter Strafe!
Fußball International
„Noch nie gesehen“
Mega-Parade! Klopp feiert Liverpool-„Lebensretter“
Fußball International
Tirol Wetter
-4° / 0°
heiter
-7° / -1°
wolkenlos
-3° / -1°
leichter Schneefall
-8° / -2°
wolkenlos
-5° / 0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.