So, 16. Dezember 2018

Schmuck als Indiz

23.07.2018 13:56

Neue Hinweise nach Mord an Lehrerin vor 15 Jahren

Bewegung kommt in den ungelösten Kriminalfall rund um die Ermordung der Innsbrucker Lehrerin Anneliese Podhraski-Zangerl. Die damals 62-Jährige wurde 2003 tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Am Hals wies sie Strangulierungsmerkmale auf. In der Vorwoche veröffentlichte die Polizei Bilder von Schmuckstücken, die eventuell zur Lösung des Falles beitragen könnten. Zwei Hinweisen gehen die Ermittler bereits nach.

Nach Veröffentlichung der Bilder der beiden Wertgegenstände gingen bisher zwei Hinweise ein, erklärt Ernst Kranebitter von der Innsbrucker Kripo. In einem der beiden Fälle habe es geheißen, eine Frau könne eine Aussage machen. Die Person müsse aber erst ausgeforscht werden, so der Ermittler. Es soll sich dabei um eine Frau namens Edith handeln. Sie müsste jetzt etwa 65 Jahre alt sein und war früher mit dem Mordopfer befreundet.

Der zweite Hinweis sei aus dem Ausland gekommen und betreffe eines der beiden Schmückstücke. Diesem Hinweis müsse noch genauer nachgegangen werden. Nähere Angaben wollte der Chefermittler dazu nicht machen. Die Tochter der Toten hatte die Polizei über das Fehlen von Armreif und Uhr informiert.

Seit Anfang 2017 wird wieder ermittelt
Die verschwundenen Gegenstände hätten jedenfalls wieder „Bewegung“ in den Fall gebracht, meinte Kranebitter. Seit Anfang 2017 werde bereits wieder ermittelt, nachdem ein weiterer Hinweis eingegangen war, der aber letztlich zu keinem Ergebnis geführt habe. Auch im Hinblick auf DNA-Spuren wurde der Fall neu aufgerollt - jedoch ohne Erfolg. Zudem wurden 30 Personen teilweise erneut oder erstmals befragt.

Die Leiche der pensionierten Lehrerin war am 3. Oktober 2003 von zwei Studenten entdeckt worden. Die Geschwister wollten eine von mehreren Wohnungen besichtigen, die die 62-Jährige bevorzugt an Studenten vermietete. Laut den Ermittlern gab die ehemalige Professorin auch häufig Nachhilfestunden in ihrer Wohnung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Austria gegen Rapid
LIVE: Alles läuft für die Austria - weiter 5:1
Fußball National
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International
Tirol Wetter
-9° / 1°
Schneeregen
-9° / 3°
Schneeregen
-11° / -1°
Schneefall
-9° / 3°
leichter Regen
-9° / -1°
bedeckt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.