Do, 15. November 2018

Ziel Königsklasse

20.07.2018 06:26

„Für uns eine sehr wichtige Saison“

Stephan Reiter freut sich über 6.000 verkaufte Abos, größeren Zuspruch und die feine finanzielle Lage. Die Zeit ist laut dem Bullen-Geschäftsführer reif, um heuer Großes zu schaffen.

Salzburg war das Frühjahr über das Gesprächsthema in Österreich. Wie beim Bundesliga-Auftaktevent in Wien. Grund: Alex Walke gab die Kapitänsschleife an Andi Ulmer ab, weil er für Cican Stankovic in der Liga das Tor räumt. Dennoch spürt der 35-Jährige Druck: Mit Walke soll der erstmalige Champions League-Einzug glücken. Die Bedenken: Walke fängt am Sonntag im Cup in Oedt, hat dann bis zum Hinspiel in Quali-Runde drei (6./7. August) zweieinhalb Wochen Pflichtspielpause. Bleibt abzuwarten, wie es dem Routinier da punkto Spielpraxis geht.

Die Königsklasse ist auch in der Chefetage das Thema. „Wir stehen aufgrund der Ligareform und des fixen CL-Platzes vor einer sehr wichtigen Saison“, sagt Stephan Reiter. Zwei Chancen gibt’s, um in die „Star-Liga“ zu gelangen. „Ich halte es da wie Trainer Marco Rose: Wir setzen nicht alles darauf, aber wir versuchen alles!“

Dank des bevorstehenden Rekordtransfers von Caleta-Car um gut 18 Millionen Euro zu Marseille sind laut Salzburgs Geschäftsführer „einnahmenseitig keine weiteren Transfers mehr nötig!“

Was mit dem spürbaren Aufschwung beim Meister zu tun hat. Mit Bet-at-Home und Wiener Städtische gibt’s neue Sponsoren. Mit den Premium-Partnern Audi, A1 und Raiffeisen wurde teils langfristig verlängert. Der Kontrakt mit Red Bull läuft noch bis 2022. Nach Jahren des Fanrückgangs steigt der Zuspruch endlich wieder: „Wir haben 1.300 Abos mehr verkauft als 2017. Inklusive VIP-Plätzen und Co. freuen wir uns über 6.000 Dauerkartenbesitzer“, ist Reiter stolz. Für den 46-Jährigen wichtig: „Das große Vertrauen in uns wollen wir bestätigen.“ Da würde ein Champions League-Einzug enorm weiterhelfen.

Valentin Snobe
Valentin Snobe

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International
„Existenzielle Krise“
ORF-Redakteure wollen noch mehr Geld
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Feine Zitronen-Topfen-Torte
Lieblingsrezept
Kickl zu Reformplänen:
BVT wird umgebaut, Gridling soll aber Chef bleiben
Österreich
Ab nächster Saison
Premier-League-Klubs wollen Videobeweis einführen
Fußball International
In Wien
Ab 20.45 Uhr LIVE: ÖFB-Team muss gewinnen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.