Mo, 22. Oktober 2018

Vor Augen der Familie

15.07.2018 12:46

Landwirt stürzt mit Traktor auf Alm 200 Meter ab

Schwerer Traktorunfall am Sonntagvormittag auf einer Alm in Kärnten: Ein 43-jähriger Landwirt verlor in einer Rechtskurve eines Forstweges auf 1180 Metern Seehöhe die Kontrolle über sein Gefährt, kam von der Fahrbahn ab und stürzte 200 Meter über eine steile Wiese ab. Der Mann aus Spittal erlitt schwere Verletzungen. Familienangehörige des Opfers mussten das Unglück mitansehen und leisteten Erste Hilfe ...

Traktorunfall

Der Landwirt sei gegen 9.30 Uhr aus ungeklärter Ursache links von dem Forstweg in der Gemeinde Stall im Mölltal abgekommen, schilderte ein Polizist den Unfallhergang: „Er stürzte mit dem Traktor, auf dessen Heckschaufel er mehrere alte Einrichtungsgegenstände einer Almhütte transportierte, über eine steile Wiese ab.“  

Aus Kabine geschleudert
Der 43-jährige sei nach etwa 120 Metern aus der Kabine geschleudert worden, so der Polizist. Er blieb schwer verletzt am Feld liegen. „Der Traktor streifte anschließend einen Strommast und kam nach rund 200 Metern zum Stillstand.“

Vor Augen der Familie
Zur selben Zeit fuhren seine Frau, sein Bruder und ein Bekannter mit einem Pkw am Forstweg. Der Polizist weiter: „Sie hörten den Krach, sahen im Rückspiegel den Traktor abstürzen, verständigten die Rettung und leisteten sofort Erste Hilfe. Der Schwerverletzte wurde anschließend vom Rettungshubschrauber ,C7‘ ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.“

Die Freiwillige Feuerwehren Stall und Tresdorf sicherten den total zerstörten Traktor gegen ein weiteres Abstürzten ab und bargen diesen nach den Unfallerhebungen.

Alex Schwab
Alex Schwab

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.