Mi, 21. November 2018

0:1 in Wien-Favoriten

13.07.2018 21:26

Austria verliert bei „Heimkehr“ gegen Dortmund!

Die Austria hat am Freitagabend ihre Rückkehr nach Wien-Favoriten zelebriert. Borussia Dortmund stellte sich als Ehrengast bei der Eröffnung der neuen Generali Arena ein, ein „Schmuckkästchen“ wie Austria-Vorstand Markus Kraetschmer nicht ohne Stolz meinte. Die Gäste erwiesen sich als Partycrasher und siegten 1:0.

17.000 Besucher vermeldete die Austria, einige Sitze blieben in der zuvor als ausverkauft vermeldeten Partie dennoch leer. Punkt 18.37 Uhr wurde das berühmte Band durchschnitten, die um 42 Millionen Euro zumindest zur Hälfte völlig neu aus dem Boden gestampfte Arena des Fußball-Bundesligisten offiziell eröffnet. Violette Legenden waren ebenso wie die Klubspitze schon bei der Einstimmung ins Schwärmen geraten. „Wenn ich mich heute umschaue und denke, wie wir hier begonnen haben - es ist etwas Unglaubliches passiert“, meinte Herbert Prohaska.

Die Vereinsikone erinnerte an die eher stimmungsarmen zwei Jahre im Ausweichquartier Happel-Stadion: „Es hat zwar länger gedauert, aber jetzt ist es fertig. Ich freue mich.“ Präsident Wolfgang Katzian schloss sich an. „Wir sind sehr, sehr happy, zwei Jahre hinter uns gebracht zuhaben.“ Prohaskas ehemaliger Mitspieler Ernst Baumeister freute sich ebenfalls. „Ich hoffe, dass die Austria wieder an alte Erfolge anschließen kann. Außer natürlich gegen uns“, scherzte der nunmehrige Admira-Cheftrainer. In der Liga gastiert Baumeister mit den Südstädtern Mitte August wieder in Favoriten. Das erste Heimspiel der neuen Saison bestreitet die Austria in zwei Wochen gegen Wacker Innsbruck.

Nachdem monatelang „Endlich z‘Haus“ bei Violett herbeigesehnt worden war, war es schließlich so weit. Choreografisch unterlegt ging es zum Anstoß. Danach konnte man erahnen, wie sich die Austria künftig präsentieren will. Mit Bright Edomwonyi, Alon Turgeman, Uros Matic, Igor und Thomas Ebner ließ Trainer Thomas Letsch fünf Neue beginnen. Im Mittelfeld agierte die Austria mit einer Raute, vorne mit dem neuen Sturm Edomwonyi/Turgeman. Dortmund kam ohne seine WM-Starter, aber immerhin mit Akteuren wie Mario Götze, Andre Schürrle, Christian Pulisic und Marcel Schmelzer nach Österreich. Der von rund 800 Fans begleitete BVB steht erst seit Montag im Training.

Die besseren Chancen hatte dennoch der achtfache deutsche Meister, das 18-jährige schwedische Talent Alex Isak bezwang Austria-Schlussmann Patrick Pentz sechs Minuten vor der Pause verdientermaßen. Bei der Austria fehlte zu diesem Zeitpunkt bereits Ebner, der nach einem Schlag aufs Knie nach einer Viertelstunde vom Feld gehen hatte müssen. Die Austria hatte gegen Dortmunds zweite Garnitur in der ersten Spielhälfte zwei Chancen. Edomwonyi versuchte es aus guter Position aber mit zu viel Kraft (30.), dann ersprintete Turgeman einen Querpass der Dortmunder, scheiterte jedoch an Schlussmann Marvin Hitz (44.). Hitz blieb als einziger Akteur der Gäste nach der Pause auf dem Rasen. Die Austria wechselte im Verlauf der zweiten Spielhälfte ebenfalls durch. Tor gelang der Letsch-Elf keines mehr.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
23.11.
24.11.
25.11.
26.11.
27.11.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
14.30
SK Sturm Graz
SKN St. Pölten
14.30
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
10.30
Floridsdorfer AC
FC Juniors OÖ
10.30
SV Ried
Deutschland - Bundesliga
SC Freiburg
15.30
Werder Bremen
Borussia M'gladbach
18.00
Hannover 96
England - Premier League
AFC Bournemouth
14.30
Arsenal FC
Wolverhampton Wanderers
17.00
Huddersfield Town
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
12.00
FC Getafe
FC Sevilla
16.15
Real Valladolid
Espanyol Barcelona
18.30
FC Girona
FC Villarreal
20.45
Real Betis Balompie
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
US Sassuolo
FC Bologna
15.00
ACF Fiorentina
FC Empoli
15.00
Atalanta Bergamo
SSC Neapel
15.00
AC Chievo Verona
Lazio Rom
18.00
AC Mailand
FC Genua
20.30
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
15.00
Stade Rennes
OGC Nice
17.00
OSC Lille
SC Amiens
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
11.30
Caykur Rizespor
Akhisar Bld Spor
14.00
Bursaspor
Trabzonspor
17.00
Fenerbahce
Kasimpasa
17.00
Malatya Bld Spor
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
SBV Excelsior
FC Utrecht
14.30
De Graafschap
Feyenoord Rotterdam
14.30
FC Groningen
Willem II Tilburg
14.30
Vitesse Arnhem
VVV Venlo
16.45
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
St. Truidense VV
18.00
RSC Anderlecht
Sporting Lokeren
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Apo Levadeiakos FC
Atromitos Athens
18.00
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
12.00
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
14.30
FC Arsenal Tula
FC Zenit St Petersburg
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
13.00
FC Zorya Lugansk
FC Chernomorets Odessa
16.00
FC Arsenal Kiew
FC Olexandrija
18.30
FC Dynamo Kiew
England - Premier League
FC Burnley
21.00
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
21.00
Celta de Vigo
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.30
FC Turin
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.00
Basaksehir FK
Griechenland - Super League
Panionios Athen
18.30
Lamia

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.