Sa, 21. Juli 2018

In Salzburg

11.07.2018 14:30

Hunde-Waschanlage bei Tankstelle geht in Betrieb

In der Stadt Salzburg können ab heute, Mittwoch, Hundehalter ihre Lieblinge bei einer Tankstelle in einer speziellen Waschvorrichtung reinigen lassen. Die Mineralölfirma Shell hat für ihre erste Hundewaschanlage in Österreich die Shell-Tankstelle an der Innsbrucker Bundesstraße in Salzburg ausgewählt. Direkt neben dem „Car Wash“ für Autos wartet der „dogwash“ auf schmutzige, vierbeinige Kunden.  

In dem Waschautomaten von iClean international kann jeder Hund, vom Zwergpinscher bis zum Bernhardiner, mit verschiedenen Programmen gewaschen werden. Der Jeton für zehn Minuten kostet acht Euro, wie die Sprecherin von Shell Austria, Carmen Hausner, erklärte.

   Neben Schamponieren, Ausspülen, Conditioning und Föhnen kann auch eine Anti-Floh- oder Anti-Zecken-Spülung gewählt werden. Es gibt auch ein Kurzprogramm, das nur eine Minute dauert und weniger als einen Euro kostet.

   Die Idee, das Tankstellenangebot durch eine Hundewaschanlage zu erweitern, kam von Tankstellenpächterin Jane Petrovic. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, wie wir unseren Kunden noch mehr Service bieten können. Für alle, die im Grünen mit ihrem Hund spazieren waren, denken wir, dass es eine gute Gelegenheit ist, den Hund auf dem Heimweg außerhalb der Wohnung wieder sauber zu kriegen.“

   Zum Auftakt des neuen Angebots ist das Benutzen der Hundewaschanlage an der Innsbrucker Bundesstraße Nummer 96 bis 98 eine Woche lang, bis 18. Juli, gratis. Die Testphase dauert rund sechs Monate. „Bei Erfolg ist ein Ausdehnen dieses Angebots auf weitere ausgewählte Shell-Tankstellen denkbar“, sagte Hausner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.