Di, 20. November 2018

Männer verschollen

10.07.2018 11:51

Ehepaar wurde um Tausende Euro betrogen

Zu gutgläubig war ein Ehepaar aus dem Flachgau: Sie ließen sich im September letztes Jahres dazu überreden, zwei Arbeitern Bargeld vorzustrecken. Nun sind die Männer allerdings untergetaucht.

Die Männer, die in dem Haus des Ehepaares Arbeiten durchführten, sicherten eine Rückzahlung des fünfstelligen Betrages zu. Es bestand seit dem immer wieder Kontakt mit den bislang Unbekannten. Da es bislang nur zu zwei Teilrückzahlungen von insgesamt 1100 Euro gekommen ist, und seit Juni 2018 die Männer nicht mehr erreichbar waren, erstattete das Ehepaar Anzeige. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral
Holland-Star tröstet
Traurig! Schiri erfuhr in Pause vom Tod der Mutter
Fußball International
Australiens Superstar
Rekordtorschütze Cahill beendet Teamkarriere
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.