Fr, 21. September 2018

EU-weites Ranking

08.07.2018 13:44

EU: Zahl der Single-Haushalte auf 34 % gestiegen

Die Zahl der Single-Haushalte ohne Kinder in der EU ist 2017 auf rund 34 Prozent gestiegen. 2010 lag sie noch bei knapp über 31 Prozent. Spitzenreiter war demnach Schweden mit 51 Prozent an Ein-Personen-Haushalten, Schlusslicht Malta mit knapp 20 Prozent. Österreich lag mit knapp 37 Prozent an neunter Stelle unter den 28 EU-Staaten.

Hinter Schweden folgten Dänemark (44 Prozent) und Litauen (43 Prozent), so Eurostat weiter. Neben Malta gab es die wenigsten Single-Haushalte in Portugal und der Slowakei (je 22 Prozent). Über 20, aber unter 30 Prozent rangierten auch Kroatien, Polen, Zypern, Irland, Spanien und Rumänien.

Zwischen 30 und 40 Prozent lagen Tschechien, Griechenland, Großbritannien, Belgien, Ungarn, Slowenien, Italien, Frankreich, Luxemburg, Lettland, Österreich, Bulgarien, und die Niederlande. Mindestens 40 Prozent wiesen Estland, Deutschland, Finnland, Litauen, Dänemark und Schweden auf.

Mehr als die Hälfte der österreichischen Singles wohnt gern allein. Garconnieres haben jedoch ausgedient, gewünscht werden großteils Wohnungen zwischen 50 und 75 Quadratmetern.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.