Di, 17. Juli 2018

Vettel und Co.

29.06.2018 14:13

F1-Stars im „Ball-Fieber“

Fußball-Fan Lewis Hamilton fiebert mit England, aber auch mit den Brasilianern mit. Sebastian Vettel gab sich hingegen nach Deutschlands Aus wortkarg. Und Fernando Alonso verpasst seine Spanier.

Auch im Lager der Benzin-Brüder gibt’s derzeit in Spielberg kein Vorbei am Thema Fußball-WM. Viele Fahrer, Mechaniker und Ingenieure sind im „Ball-Fieber“.

Lewis Hamilton ist ein Gespaltener: Einerseits ist er ein dicker Freund von Brasiliens Superstar Neymar, andererseits schlägt sein Herz für seine Heimat. Er stammt aus Stevenage wie Manchester-Uniteds Ashley Young. Klar drückt er Englands WM-Spieler die Daumen, wie seine mehrheitlich englischen Mechaniker. „Ich hoffe nur, die Jungs können sich noch auf unser Rennen konzentrieren.“

Viele im Mercedes-Team wollen nach dem Aus ihrer deutschen Landsleute nichts mehr hören vom Fußball: „Als ich in Stuttgart angerufen habe, hat gar keiner mehr abgehoben“, sagt Teamchef Toto Wolff. Wortkarg war DFB-Edel-Fan Sebastian Vettel (übrigens Mitglied bei Eintracht Frankfurt) nach dem Aus: „Irgendwann ist dieses Thema durch!“ Zumindest seine Ferrari-Crew hat die Köpfe frei - Italien hat die Fußball-WM ja verpasst.

Die Real-Madrid-Fans Alonso und Sainz verpassen Sonntag wegen ihres Rennens Spaniens Viertelfinale gegen Sirotkins Russen. Die Renault-Crew fiebert heute mit Frankreich - wie Charles Le Clerc, dem sein Heimatverein Monaco ein Dress schenkte. Hobby-Kicker Marcus Ericsson ist für sein Team optimistisch: „Ich trau Schweden Rang drei zu.“

Volker Silli
Volker Silli

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.