Do, 15. November 2018

In Höhle eingesperrt

27.06.2018 14:16

Thailand bangt um verschollene Fußballmannschaft!

Es sind Tage des Bangens derzeit in Thailand. Auch der Rest der Welt ist besorgt wegen der Kinder eines Fußballteams, die nicht von ihrem Ausflug zurückkehrte. Die Spieler kletterten in eine Höhle, dann kam aber die Sturzflut. Zwölf Kinder und ein Betreuer stecken in der Dunkelheit fest. 

Am Wochenende ging die verzweifelte Suche in Thailand los. Wie die Polizei in der Provinz Chiang Rai mitteilte, konnten die Rettungskräfte die Jugendlichen bisher nicht finden. Die Räder der Kinder stehen vor dem Höhleneingang, die Rucksäcke und Fußabdrücke der Jugendlichen hatte man in der Höhle entdeckt. Die Kinder waren gerade von einem Match nach Hause unterwegs, als sie sich für einen Zwischenstopp bei der Höhle entschieden.

Bei den Vermissten handelt es sich um die Spieler der Mannschaft „Wild Boars“. Die Suche läuft nach zwölf Jungen im Alter von 11 bis 15 Jahren und ihrem 25-jährigen Trainer. Sie stammen nach Angaben der Polizei aus verschiedenen Teilen der Provinz Chiang Rai. Thailand befindet sich zur Zeit in der Regensaison. Gerade in Berggebieten kann es dabei zu plötzlichen Überschwemmungen kommen. Sogar der König von Thailand, Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun, meldete sich zu Wort:  Er wünschte die schnelle Befreiung der Kinder.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International
Ab nächster Saison
Premier-League-Klubs wollen Videobeweis einführen
Fußball International
Ramsey im Anflug
Bayern vor Coup: Einigung mit Arsenal-Star
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.