Mi, 24. Oktober 2018

Schnellstes E-Boot

21.06.2018 12:00

Kreisel Electric bleibt Meister des Wow-Effekts

Der Rumpf des Bootes wiegt nur 400 Kilo! „Wenig Gewicht, dafür jede Menge Leistung“, lautet der Schlüssel des deutschen Yachtenbauers Say, der sich für die Entwicklung des derzeit schnellsten E-Boots der Welt Know-how aus dem Mühlviertel holte. Kreisel Electric baute den Antrieb für das Super-Boot.

Bei der Verleihung des oberösterreichischen Jungunternehmerpreis wurde das Firmengebäude von Kreisel Electric zur großen Bühne und machte auf die Gründer ordentlich Eindruck. Auch sonst sind die Mühlviertler die Meister des Wow-Effekts. So entwickelte Kreisel Electric für das schnellste in Serie gebaute E-Boot der Welt einen High-Performance-Antrieb, der eine Geschwindigkeit von 93 km/h möglich macht.

Spitzenleistung von 500 PS
Im „SAY29E Runabout Carbon“, wie das Boot heißt, steckt ein Antriebssystem, das eine Spitzenleistung von 500 PS erreicht. „Wir sind sehr stolz, dass wir nun auch für den Marinebereich die erste Serienanwendung unserer Batterielösung vorweisen können“, sagt Geschäftsführer Markus Kreisel, der mit seinen Brüdern Philipp und Johann das Unternehmen gegründet hat, das eine enorme Strahlkraft hat. Auch dank der guten Verbindung zu Arnold Schwarzenegger...

Staufreiheit und Essen
Vor allem in der Automobilbranche ist das G’riss um die Kreisel-Brüder groß. Bei den E-Mobilitäts-Experten sind derzeit 14 verschiedene Jobs ausgeschrieben - vom Juristen über den Lagermitarbeiter bis zum Entwicklungsingenieur. Die Mühlviertler locken Interessierte mit flexiblen Arbeitszeiten, Mittagessen, einem Wellness- und Fitnessbereich - und einer staufreien Anreise.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.