Do, 20. September 2018

„Ironman“-Vorbereitung

17.06.2018 20:39

„Lendkanal Crossing“ holt Wörthersee in die Stadt

Wo sonst als in Klagenfurt  schwimmt man von der City bis zu einem See? Das 4. „Lendkanal Crossing hat Sonntag Kärntens größte Badewanne, den Wörthersee wieder in die Stadt geholt. Für manche der Schwimmer war es die perfekte Vorbereitung für den “Ironman" . 

Die Langstrecke ist mit 3,8 Kilometern nämlich die beste Vorbereitung für den harten Schwimmabschnitt des „Ironman“.  Gestartet wurde im Lendhafen, Ziel war das Strandbad Maria Loretto. Aber nicht alle beeilten sich; für einige war es einfach nur eine perfekte Schwimmstrecke. Mit zwei weiteren Einstiegsmöglichkeiten bot das heurige „Lendkanal Crossing“ Anreiz für 130 Schwimmer. Auch für  Prominenz. Mit dabei: Landeshauptmann Peter Kaiser, der auf der Kurzdistanz ins Rennen ging und der Vizebürgermeister von Krumpendorf,  Andreas Pregl.

Den ersten Platz mit einer hervorragenden Zeit von 48:40 Minuten belegte wie schon im Vorjahr Jan Rihter bei den Herren und bei den Damen Lisa Watschinger vom Tri Team Gösselsdorf mit einer Zeit von 56:07 Minuten.  Bei der Kurzdistanz über 1.500 Meter konnte David Birchbauer vom pewag racing team mit 19:29 Minuten und bei den Damen seine Teamkollegin Larissa Azmann mit einer Zeit von 21:29 den Sieg erschwimmen.  Die Goldene über die Sprintdistanz von 750 Meter ging an Silvia Eberl mit einer Zeit von 15:08 Minuten. 

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.