Do, 19. Juli 2018

„Er war mein Baby“

16.06.2018 14:14

Eva Longoria trauert um ihren geliebten Hund

Eva Longoria trauert um ihren geliebten Hund. Die Ex-„Desperate Housewives“-Darstellerin ist momentan hochschwanger mit ihrem ersten Kind, doch nun hat das Schicksal zugeschlagen. Ihr kleiner Liebling „Jinxy“ ist nach einem Schlaganfall gestorben.

Auf Instagram postete die 43-Jährige eine Reihe von Bildern, die sie gemeinsam mit ihrem vierbeinigen Freund zeigen. Ein herzzerreißendes Foto zeigt Hund und Frauchen während „Jinxys“ letzten traurigen Minuten.

Liebevoll drückt Eva den geschwächten Vierbeiner an ihre Brust. Daneben schreibt sie: „Der Tag, den ich gefürchtet habe, ist gekommen. ,Jinxy‘ ist beim Tierarzt in meinen Armen gestorben. Er hatte einen Schlaganfall, von dem er sich einfach nicht erholen konnte. Er war 15 Jahre alt (96 in Hundejahren) und er hat all die Jahre mit viel Liebe und Gelächter gefüllt. Er war mein Baby, bevor dieses Baby in meinen Bauch kam. Ich bin so traurig, aber weiß, dass er jetzt keine Schmerzen mehr erleiden muss. Jeder, der mich gekannt hat, kannte ,Jinxy‘. Er wird von vielen vermisst werden. Ich liebe dich, ,Jinxy‘.“

Ihre Fans versuchten unterdessen alles, um die untröstliche Schauspielerin aufzumuntern. „Es tut mir so leid, Eva. Man kommt nicht umhin, selbst zu weinen“, bekundet ein User sein Mitgefühl. Ein anderer kommentiert: „Dein Verlust tut mir wirklich leid, Eva. Haustiere sind unsere Babys. Mögen die Erinnerungen an Jinxy dir immer Trost bringen.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.