Mi, 26. September 2018

Haushaltsenergiepreise

04.06.2018 13:39

Brennholz ist teurer, Gas und Strom billiger

Die Energiepreise für Österreichs Haushalte sind im März im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,3 Prozent gestiegen. Verteuert haben sich vor allem Brennholz, Heizöl, Fernwärme und Diesel. Billiger waren Gas, Superbenzin und Strom. Gegenüber Februar 2018 sanken die Haushaltsenergiepreise um 0,6 Prozentpunkte.

Aus dem von der Österreichischen Energieagentur berechneten Energiepreisindex (EPI) geht hervor: Die allgemeine Teuerungsrate lag im März bei 1,9 Prozent. „Damit hatte Energie einen preisdämpfenden Effekt“, so Herbert Lechner, wissenschaftlicher Leiter. „Der Anstieg der Erdölpreise lässt aber erwarten, dass Energie sehr rasch wieder zum Inflationstreiber wird.“ 

Brennholzpreise stiegen am stärksten
Diesel war im März um 1,3 Prozent teurer als vor einem Jahr, Superbenzin um 0,7 Prozent billiger. Heizöl kostete um 3,1 Prozent mehr. Gas verbilligte sich deutlich um 5,9 Prozent, was laut der Energieagentur auf Netztarifsenkungen zurückzuführen ist. Strom kostete um 0,4 Prozent weniger. Fernwärme verteuerte sich um 1,6 Prozent. Die stärkste Preissteigerung gab es bei Brennholz mit 7,7 Prozent.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.