03.06.2018 16:51 |

Verkehr eingestellt

Stromausfall legt Flughafen Hamburg lahm

Ein Stromausfall hat am Sonntag den Flughafen in Hamburg außer Gefecht gesetzt. Erst am Montagfrüh konnte der Betrieb wieder schleppend aufgenommen werden. Ab 10 Uhr am Vortag waren keine Starts oder Landungen möglich: Nach dem Ausfall des Terminals 2 war wenig später auch der Terminal 1 betroffen. Der komplette Flughafen musste geräumt werden. Um 16 Uhr wurde bekannt gegeben, dass der Flugverkehr am Sonntag nicht mehr aufgenommen werden könnte.

Chaos am Airport in Hamburgam Sonntag: Erst gingen am Terminal 2 alle Lichter aus, Rolltreppe und Gepackbänder blieben stehen. Schließlich wurden die meisten Abflugschalter geschlossen. Ein Kurzschluss sei dafür verantwortlich, teilte der Flughafen mit. Auch am Montagmorgen mussten die ersten fünf Flüge gestrichen werden, darauffolgende waren teils stark verspätet. Ein Urlaubsflug zur griechischen Insel Kos soll gegen 6.55 Uhr starten. Planmäßige Abflugzeit war 6.10 Uhr. Ein Flug nach Antalya, der eigentlich um 6.05 abheben sollte, war für 7.40 Uhr angekündigt. An den Check-in-Schaltern, die ihren Betrieb seit 5.00 Uhr wieder aufgenommen haben, bildeten sich unterdessen lange Schlangen.

Passagiere ärgerten sich über fehlende Durchsagen - doch auch die Lautsprecheranlangen sind vom Stromausfall betroffen. Der Flughafen bat auf Twitter um Verständnis.

Zunächst wurde versucht den Fehler zu beheben, um 16 musste jedoch der Flugverkehr für den ganzen Sonntag eingestellt werden. „Es ist nicht gelungen, den Fehler zu beheben. (...) Wir entschuldigen uns bei allen betroffenen Passagieren, Abholern und Angehörigen“, hieß es auf Twitter.

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter