29.05.2018 15:46 |

Bäume abgefroren

Die steirischen Marillen hat es voll erwischt

So etwas hat man in der Steiermark auch noch nicht erlebt: Aufgrund der ungewöhnlich tiefen Temperaturen Ende Februar sind den heimischen Marillenbauern reihenweise die Bäume eingegangen. Gut 80 Prozent der weiß-grünen Anbaufläche sind betroffen, der Schaden für die Produzenten ist teils enorm.

„Acht Tage Dauerfrost mit Temperaturen zwischen minus 8 Grad am Tag und minus 15 nachts - und das Ende Februar, das war zu viel“, sagt der Pischelsdorfer Ab-Hof-Marillenproduzent Thomas Marterer. Die Folgen sind - nicht nur für ihn - dramatisch: 80 Prozent der insgesamt 120 Hektar großen Anbaufläche in der Steiermark sind zu Schaden gekommen, mancher Bauer muss gleich 40 Prozent seiner Bäume austauschen.

„Diese Mengen sind ein Wahnsinn“
„Einzelne Bäume werden einem jedes Jahr kaputt, darauf ist man bei einer Risikokultur eingestellt. Aber diese Mengen heuer sind ein Wahnsinn, so etwas hat’s noch nie gegeben“, berichtet der 47-jährige Oststeirer.


Für die Betroffenen bedeutet dies nicht nur Einbußen fürs heurige Jahr: „Es dauert ja eine Zeit lang, bis frisch eingesetzte Bäume wieder ordentlich tragen“, kennt auch Obstbaudirektor Wolfgang Mazelle die Not der Marillenbauern.

„Mein Hof ist eine Nichtraunzerzone“
Thomas Marterer bleibt dennoch optimistisch: „Ich hab’ schon vor langer Zeit meinen Hof zur Nichtraunzerzone erklärt. Es hilft ja nichts. Es wird auch heuer gute Marillen geben, und wir werden mit dem, was wir haben, auskommen müssen.“

Barbara Winkler
Barbara Winkler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
13° / 27°
heiter
13° / 26°
heiter
13° / 27°
heiter
11° / 20°
wolkig
12° / 21°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter