Sa, 18. August 2018

Sturms Siebenhandl:

27.05.2018 14:58

„Mich würden keine 10 Pferde zur Austria bringen“

Nationaltorhüter Jörg Siebenhandl hat am Sonntag kurz vor Saisonschluss in der Bundesliga sein Unverständnis über den Wechsel seines bisherigen Sturm-Graz-Kollegen James Jeggo zur Wiener Austria zum Ausdruck gebracht. „Mich würden derzeit keine zehn Pferde zur Austria bringen“, sagte Siebenhandl bei einem ÖFB-Medientermin in Schwaz.

Jeder Spieler müsse selbst entscheiden, wo er sich am besten weiterentwickeln könne. „Für mich ist die Austria derzeit aber keine Weiterentwicklung“, betonte Siebenhandl. Sein Ex-Club, bei dem er bis 2008 im Nachwuchs tätig war, dürfte die Bundesliga-Saison nur auf Tabellenplatz sieben abschließen. Sturm dagegen wurde Vizemeister und Cupsieger.

Auch Sportchef Kreissl verwundert
Jeggos Transfer nach Wien war am Freitag offiziell geworden - wenige Tage davor hatte Sturms Sportchef Günter Kreissl noch öffentlich verlautbart, dass ihm der Australier versichert habe, dass es für ihn in Österreich nur Sturm gebe. Die Reaktionen bei vielen Fans fielen heftig aus. Jeggo steht auch nicht mehr im Kader der Grazer für das abschließende Saisonspiel am Sonntag (17.30 Uhr) in Altach.

Sturm fehlen neben einigen Verletzten auch Siebenhandl und der als Bundesliga-Spieler der Saison geehrte Peter Zulj. Beide befinden sich im Gegensatz zu ihren ebenfalls nominierten Clubkollegen Marvin Potzmann, Stefan Hierländer und Deni Alar bereits beim ÖFB-Team in Tirol.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.