Sa, 18. August 2018

„Von SPÖ enttäuscht“

24.05.2018 05:00

Zentralspital im Ennstal: Gegner geben nicht auf

Vor einer Woche wurde das Geheimnis gelüftet: Das neue Zentralspital im Bezirk Liezen soll bis 2025 in der Gemeinde Stainach-Pürgg entstehen und so drei bestehende Spitäler ersetzen (siehe Artikel hier). Die Debatte ist aber noch lange nicht beendet. Die Landes-Opposition will nähere Antworten von der Regierung, die regionale Bürgerinitiative für den Erhalt der Standorte gibt noch nicht auf.

Gesundheits- und Facharztzentren sind an den derzeitigen Krankenhausstandorten Bad Aussee, Rottenmann und Schladming geplant. In der Ski-Metropole könnte es zudem weiterhin eine stationäre unfallchirurgische Versorgung geben, das war auch großes Thema bei einer Bürgerversammlung am Dienstag. Dass die Diakonissen, die das Schladminger Spital betreiben, auch beim neuen Zentralspital gemeinsam mit der steirischen Krankenanstaltengesellschaft Kages mit im Boot sind, stimmt dazu optimistisch.

„SPÖ ist umgefallen“
Schlimm getroffen hat die Entscheidung Rottenmann, wo die Initiative „Biss“ ihren Ausgang nahm. „Wir sind von der SPÖ maßlos enttäuscht! Sie hat den Menschen im Bezirk Hoffnung gemacht und mehrmals verkündet, nicht zuzustimmen, dann ist sie umgefallen“, meint Sprecher Michael Fölsner, der weitere Proteste ankündigt. „Zur Landtagswahl 2020 werden wir sicher Maßnahmen setzen, die teils auch hart sein werden.“

Grüne und FPÖ bohren nach
Der steirische Grünen-Chef Lambert Schönleitner forderte am Mittwoch von VP-Landesrat Christopher Drexler Antworten auf „viele offene Fragen“, etwa zur Finanzierung der bis zu 250 Millionen Euro Baukosten. „Es fehlen nach wie vor die gesamte künftige Gesundheitsstruktur des Bezirks und ein Rezept gegen den Mangel an Hausärzten.“ Besonders die Nachnutzung des LKH Rottenmann müsse rasch geklärt werden, so Schönleitner. Am Donnerstag erläutert dann die FPÖ Details zur geplanten Dringlichen Anfrage im Landtag.

Jakob Traby
Jakob Traby

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.