Do, 20. September 2018

Festspiele:

19.05.2018 07:53

Geschichtenerzähler und Musikus

Präsentation der Festspiele Edition 2018: Ausdrucksstark und charaktervoll

Dass die Liebe nicht nur durch den Magen geht, sondern auch im Wein steckt beweisen Stefanie und Alwin Jurtschitsch. Bei einem Praktikum am Weingut in Langenlois im Kamptal ist bei Stefanie nämlich nicht nur die Leidenschaft zur Rebe, sondern auch zum Junior entfacht. Seither ziehen die beiden an einem Strang und kreieren nach biologischen Richtlinien ausdrucksstarke Weine, die die Geschichte ihrer Herkunft erzählen.

Im Sommer wird jene vom Grünen Veltliner Stein Kamptal DAC 2017 in aller Munde sein. Die Jurtschitsch’ sind nämlich, wie auch Hans Nittnaus, die diesjährigen Festspielwinzer.

Mit Nittnaus hat sich ohnehin der perfekte Partner gefunden. Der Weinbauer studierte nämlich Komposition, Gitarre und Klavier und gibt in der „John Nittnaus Band“ den Ton an. Seine Komposition für das Kulturfestival, Blaufränkisch Kalk & Schiefer 2016, hat er, wie der Name schon verrät, zwischen Kalk- und Schieferböden des Leithaberges geschrieben. „Er ist fein und elegant aber dennoch ausdrucksstark!“ Lobeshymnen sind garantiert!

Prickelnde Momente bescheren schon seit fünf Jahren Schlumberger und Roederer. „Wir setzten mit Grünen Veltliner auch heuer auf des Österreichers Lieblingsrebsorte und verleihen ihr mit einer speziellen Brut Dosage den gewissen Schliff“, verriet Schlumberger-CEO Arno Lippert bei der Präsentation in der Kulisse. Dort wurde selbstverständlich auch das Stiegl -Festspielpils kredenzt. „Das darf in keinem Fall fehlen, schließlich bevorzugen die meisten Männer Bier statt Champagner“, so Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler.

Tina Laske
Tina Laske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.