Mi, 19. September 2018

Karriere nun zu Ende?

17.05.2018 12:35

Gianluigi Buffon verlässt Juventus nach 17 Jahren

Ein ganz Großer des Fußball-Sports wird nach 17 Jahren „seinen“ Stammverein verlassen. Die Tormann-Legende Gianluigi Buffon steht am Samstag zum Abschluss der Serie A zum letzten Mal für Juventus Turin zwischen den Stangen. Dies gab der 40-Jährige am Donnerstag bei einer Pressekonferenz bekannt.

„Am Samstag ist mein letztes Spiel für Juventus“, sagte Buffon unter Tränen. Juventus, das ja vor kurzem den siebenten Titel in Folge fixiert hatte, empfängt Hellas Verona. Buffon erklärte allerdings nicht, wie vielleicht erwartet seinen Rücktritt. „Jetzt weiß ich nur, dass ich am Samstag ein Match spielen werde. Bis vor ein paar Tagen war ich sicher, dass ich aufhören würde. Aber jetzt gibt es einige interessante Angebote“, frohlockte der Goalie, der so gerne seine Karriere mit seiner sechsten Teilnahme bei der Fußball-WM beendet hätte. Aber Italien hat sich nicht qualifiziert.

2001 war Buffon als damals 23-jähriges Talent von Parma zu den Turinern gestoßen. In seinen 17 Jahren absolvierte Buffon über 650 Spiele für Juventus und prägte eine äußerst erfolgreiche Ära. Der Weltmeister von 2006 mit Italien gewann mit dem italienischen Rekordmeister neun Meistertitel und vier Mal den Cup.

Verwehrt blieb dem Goalie jedoch ein Triumph in der Champions League. 2003 scheiterte er mit Juventus ebenso an Liga-Konkurrent AC Milan (im Elferschießen) wie 2015 an Barcelona (1:3) und 2017 an Real Madrid (1:4). Über seine Zukunftspläne machte Buffon vorerst keine weiteren Angaben.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Freude und Stolz“
Judo-WM 2021 findet in Wien statt
Sport-Mix
Gegen US-Star
Erster Arroganz-Anfall von Ibrahimovic in den USA
Fußball International
„Der größte Albtraum“
Ex-Champ Rosberg: Rennfahr-Verbot für seine Kinder
Formel 1
Nach 1:2 bei Inter
Wutrede! Spurs-Coach verteidigt seine Verlierer
Fußball International
Hwang mit Traumtor
Kreuzeck! Salzburg-Leihe sorgt beim HSV für Furore
Fußball International
Bayern-Ass außer sich
„Unbegreiflich!“ Boateng wehrt sich gegen Vorwürfe
Fußball International
Gegner von Rapid
Tschertschessow: „Spartak sollte auf der Hut sein“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.