Di, 16. Oktober 2018

Auf der Brunnalm

17.05.2018 08:30

Die Steiermark erhält noch eine Zipline

„Wenn wir jetzt nicht investieren, würden wir in drei bis vier Jahren vor dem Zusperren stehen.“ Bürgermeister Jochen Jance (Gemeinde St. Barbara im Mürztal) findet klare Worte. Die Brunnalm in Veitsch wird um 5,4 Millionen Euro „fit“ für den Sommerbetrieb gemacht, unter anderem mit einer rasanten Zipline wie in Gröbming.

Etwa 100 Betriebstage gibt es im Winter auf der Brunnalm, um die 40.000 Gäste können begrüßt werden. Gute Zahlen für ein kleines Skigebiet, aber wie andere steirische Seilbahn- und Freizeitbetriebe geht auch in der Veitsch der Fokus stärker auf den Sommer. Das große Investitionspaket ist „auf Schiene“, so Geschäftsführer Christian Steiner. Vor wenigen Tagen haben im Gemeinderat SPÖ und ÖVP eine Haftungsübernahme über 2,2 Millionen Euro beschlossen. 30 Prozent der Gesamtsumme kommen vom Land Steiermark. Bereits im nächsten Monat sollen die Errichtungsarbeiten beginnen.

Neue Hütte eröffnet noch heuer
Bei der Talstation entsteht ein dreistöckiges Gästezentrum, das neben Skiverleih, Kasse und der Bergrettung auch einen Gastronomiebetrieb umfasst. Letzterer wird ebenso von den Freizeitbetrieben selbst betrieben wie eine neue Hütte beim Ausstieg des Sonnkogellifts. Beide Gebäude sollen im Winter fertig sein.

Erweitert werden weiters das Kinderland, die Beschneiungsanlagen und die Parkplätze. Spektakulärste Neuerung ist die 1339 Meter lange Seilrutsche, mit der zwei Gäste parallel mit bis zu 120 km/h in Richtung Tal rasen können. Geplante Eröffnung: Sommer 2019.

Ehrgeizige Pläne für die Region
„Das ist ein für die Region wichtiges touristisches Leitprojekt“, betont Steiner. Das ambitionierte Ziel sind 100.000 Tagesgäste durch den Ganzjahresbetrieb - und auch mehr Nächtigungsgäste. Anfang Juni werden die Pläne bei einer Bürgerversammlung genau vorgestellt.

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.