Di, 19. Juni 2018

Das wollen die Fans

01.05.2018 07:23

Austria-Trainerfrage: Letsch oder Schmid

Wer coacht ab der nächsten Saison die Veilchen? Die Austria-Fans wollen entweder den aktuellen Trainer Thomas Letsch oder violettes „Urgestein“ auf Betreuerbank sehen. Die Entscheidung soll bis spätestens Mitte Mai gefallen sein. (Im Video oben die 2:3-Heimniederlage der Austria gegen Mattersburg.)

Sportchef Franz Wohlfahrt führt derzeit die Gespräche mit den Kandidaten, wird danach die Liste mit AG-Vorstand Markus Kraetschmer und Präsident Wolfgang Katzian abarbeiten, letztendlich muss dann der Aufsichtsrat den neuen „Kapitän“ genehmigen.

Die Favoriten
In den sozialen Netzwerken wird unter den Austria-Fans die „Krone“-Liste mit den fünf Namen heiß diskutiert, zwei Favoriten kristallisieren sich heraus:

  • Thomas Letsch, der aktuelle Trainer. Ihm trauen viele den Neustart zu, ihn macht niemand für die schlechte Saison verantwortlich. Motto: „Die Fehler sind schon vor seiner Zeit passiert“.
  • Manfred Schmid, das violette „Urgestein“. Bei ihm hoffen viele auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Meistersaison 2012/13 unter Peter Stöger, immerhin war Schmid damals als „Co“ dabei gewesen.

Rashid Rachimow, Werner Gregoritsch und Krassimir Balakow billigen die Fans nur Außenseiterchancen zu.

Zeitnot
Die Zeit drängt, Letsch kann am Samstag beim Heimspiel gegen die Admira wieder Werbung in eigener Sache betreiben. Gilt auch für die Spieler, gut möglich, dass nur noch diejenigen dabei sind, mit denen man in der nächsten Saison die Wende hin zum Besseren schaffen will.

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.