Mi, 22. August 2018

Zerstückelte Seeleiche

30.04.2018 14:18

Nachbarn: „Wir hörten grauenhafte Sägegeräusche“

Er gilt als seelisch schwer gestört, saß fast drei Jahrzehnte im Gefängnis - wegen versuchten Totschlags, Vergewaltigung und Körperverletzung. Im Oktober 2016 wurde Alfred U. aus der Haft entlassen. Weil ihn zwei Psychiater für ungefährlich erklärt hatten. Er zog in die Wohnung seiner verstorbenen Mutter in Wien-Brigittenau. Dort soll der Psycho-Täter eine Zufallsbekanntschaft getötet und zerstückelt haben. Seine Nachbarn erinnern sich an gruselige Details.

Der 63-Jährige lebte auf 58 Quadratmetern im dritten Stock eines Gemeindebaus. „Etwa vor einem Monat“, erzählen jetzt Nachbarn des Mannes der „Krone“, „hörten wir eine Nacht hindurch grauenhafte Sägegeräusche aus seiner Wohnung. Doch wir dachten uns nichts Besonderes dabei, weil Herr U. ja ständig mit irgendwelchen Umbauten beschäftigt war.“

Säcke und Kisten aus Haus getragen
In den Tagen danach soll er immer wieder Plastiksäcke und Kisten - „natürlich wussten wir nicht, was sich darin befand“ - aus dem Haus getragen und mit seinem alten silberfarbenen Mercedes abtransportiert haben. Wie die Kripo mittlerweile recherchiert hat, brachte er die sterblichen Überreste zunächst in seine Schilfhütte im burgenländischen Rust - und dann mit einem Elektroboot in eine Bucht im Neusiedler See. Wo er seine unheimliche Fracht im Wasser entsorgte.

„Hielten ihn immer für ein wenig seltsam“
Die Menschen, die mit dem mutmaßlichen Frauenmörder Tür an Tür gewohnt haben, sind jetzt schockiert: „Wir hielten ihn immer für ein wenig seltsam, aber solch ein grauenhaftes Verbrechen hätten wir ihm nicht zugetraut.“ Was wissen sie noch über ihn? „Er hatte immer viel Besuch. Auch Kinder kamen zu ihm nach Hause.“ Und: „Einige Zeit hindurch lebte er mit einer Frau zusammen.“ Mitte März sei sie ausgezogen - zwei Wochen später soll die entsetzliche Tat geschehen sein.

Martina Prewein, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.