Schweizer Liga

Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel

Nach dem 4:1-Heimsieg über Schlusslicht Lausanne-Sport in der 31. Runde am Sonntag fehlt Trainer Adi Hütter sowie Kicker Thorsten Schick und den Young Boys Bern nur noch ein Sieg zum ersten Schweizer Fußball-Meistertitel seit 32 Jahren.

Weil Basel beim 2:2 in Sitten Punkte abgab, können die Berner am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Luzern aus eigener Kraft Meister werden.

Richtig spannend bleibt hingegen der Abstiegskampf, in den mit Marc Janko (Lugano), Heinz Lindner und Marco Djuricin (Grasshoppers) auch drei Österreicher verwickelt sind. Die schlechtesten Karten hat derzeit allerdings Lausanne-Sport, das je vier Punkte hinter den beiden Österreicher-Klubs liegt. Der Aufsteiger steht mit Xamax Neuchatel seit Sonntag jedenfalls schon fest.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.