Sa, 22. September 2018

„Krone“-Interview

17.04.2018 10:22

Baumgartlinger: „Will Traum von Berlin erfüllen!“

Teamkapitän Julian Baumgartlinger fordert mit Bayer Leverkusen im Cup-Halbfinale David Alaba und den FC Bayern München. Im „Krone“-Interview spricht der Salzburger über den Schlager, sein Stammleiberl und Franco Foda…

„Krone“: Julian, zweimal hast du mit Mainz die Bayern schon in die Knie gezwungen. Jetzt soll es mit Leverkusen gelingen. Wie knackt man die Bayern?
Julian Baumgartlinger: Der 2:1-Sieg mit Mainz in München vor zwei Jahren war ein Musterbeispiel, wie es klappen kann. Eine blitzsaubere taktische Leistung, sehr gut stehen, sehr gut verteidigen. Und vorne aus vier Chancen zwei Tore machen. Kurz gesagt: Du brauchst einen absoluten Toptag. Und den traue ich uns zu!

„Krone“: Die Bayern sind schon Meister, stehen im Halbfinale der Champions League. Erwartest du müde Bayern?
Baumgartlinger: Ganz im Gegenteil. Ich denke, dass die Bayern ausgeruht und top motiviert nach Leverkusen kommen werden. Sie wollen ins Finale. Es wird ein ganz harter Fight. Aber wir spielen daheim - und so wollen wir auftreten.

„Krone“: Wenn’s klappt, winkt das Endspiel am 19. Mai…
Baumgartlinger: Das DFB-Pokal-Finale im Olympiastadion in Berlin zu spielen, diesen Traum würde ich mir unglaublich gerne erfüllen. Der Cup hat in Deutschland einen extrem hohen Stellenwert, das spürt man. Ein spezieller Bewerb. Da gibt’s schon in den ersten Runden Umfaller, bei denen du dir denkst, das gibt’s doch nicht.

„Krone“: Wie schwierig war es, dir bei Trainer Heiko Herrlich den Stammplatz in Leverkusen zu erkämpfen?
Baumgartlinger: Der Herbst war ehrlich gesagt zäh. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Im Laufe der Wochen wurde es aber besser. Und jetzt im Frühjahr läuft es so, wie ich mir das in etwa vorstelle. Viele Einsätze in der Startelf, dazu gute Ergebnisse. Es fühlt sich gut an.

„Krone“: Und wie beurteilst du als Kapitän die ersten Spiele und Entwicklungen unter dem neuen Teamchef?
Baumgartlinger: Wir haben mit Franco Foda einen super Neustart hingekriegt. Drei Siege, noch dazu überzeugende Siege, das tut gut. Man darf nicht vergessen, dass zum Beispiel mit Uruguay ein echter Topgegner dabei war. Jetzt müssen wir die Tests im Mai und Juni gegen die Kaliber Russland, Deutschland, Brasilien gut nützen. Im Herbst geht’s dann in der Nations League zur Sache.

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.