So, 22. Juli 2018

RoboCup Junior

14.04.2018 06:03

„Ich will Spiele programmieren!“

500 Schüler aus neun Nationen, sogar aus Korea, wetteifern zwei Tage lang in der Linzer Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese beim großen RoboCup-Junior. Sarah Feichtinger (15) aus Altmünster gehört zu diesen jungen Super-Tüftlern, die schon als halbe Kinder mit dem Werkzeug der Zukunft arbeiten.

„Krone“: Was machst du mit deiner Gruppe beim RoboCup?
Sarah Feichtinger: Es gibt verschiedene Bewerbe. Wir beteiligen uns am „Rescue Maze“. Unser Roboter fährt durch ein Labyrinth mit zwei Etagen und sucht simulierte Opfer, die durch Wärmequellen dargestellt werden. Dann muss man ihnen simulierte Hilfspakete bringen.

„Krone“: Wie lange habt ihr euch mit eurer Gruppe, den „Austrian Igles“, dafür vorbereitet?
Sarah: Ein halbes Jahr. Das Programmieren ist schwierig.

„Krone“: Wie bist du auf die Idee gekommen, mitzumachen?
Sarah: Ich gehe auf die HTL Leonding, besuche dort den Medientechnik-Zweig. ich will später Computerspiele programmieren, drum interessiert mich der RoboCup. Selber spiele ich nicht, aber das Gestalten von Spielwelten taugt mir.

„Krone“: Du werkst als einziges Mädchen mit fünf Burschen. Ist das nicht anstrengend für dich?
Sarah: Nein, ich bin zuhause die älteste und hab’ fünf Brüder.

Interview: Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.