Sa, 19. Jänner 2019

Formel 1 erstrahlt ROT

07.04.2018 21:45

Vettel rast in Bahrain vor Räikkönen auf Pole!

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel wird den zweiten Lauf der Formel-1-WM 2018 von der Poleposition aus in Angriff nehmen! Der Deutsche fuhr am Samstag im Qualifying für den Großen Preis von Bahrain die schnellste Zeit vor seinem Teamkollegen Kimi Räikkönen aus Finnland. Für Vettel ist es die 51. Poleposition seiner Karriere, der Vierfach-Weltmeister wird am Sonntag seinen 200. Grand Prix bestreiten. Hinter dem Ferrari-Duo landete das Mercedes-Duo Valtteri Bottas und Lewis Hamilton. Bester Red-Bull-Pilot war der Australier Daniel Ricciardo als Fünfter. Seit dem Großen Preis von Ungarn 2017 waren nicht mehr beide Ferrari in der ersten Reihe gestanden.

„Es war sehr eng. Ich war viel zufriedener mit meinem zweiten Versuch in Q3“, sagte Australien-Sieger Vettel in einer ersten Reaktion. „Das Auto ist schnell, das hilft normalerweise. Ich freue mich auf morgen.“ Im Vorjahr hatte Vettel in Bahrain vor Hamilton und Bottas gewonnen. Die Mercedes-Verantwortlichen hatten schon vor Beginn des Qualifyings gemeint, dass es für die „Silberpfeile“ dieses Mal enorm schwierig werden würde. Räikkönen hatte zwei der drei freien Trainings in dem Königreich am Persischen Golf mit Bestzeit beendet und Mercedes in die Schranken gewiesen. „Wir haben das in den letzten Jahren schon gesehen. Wenn es so heiß ist und der Asphalt so grobkörnig, sind sie einfach schneller als wir“, erläuterte Teamchef Toto Wolff im ORF-Interview. Bottas fehlten am Ende allerdings nur 0,166 Sekunden.

Weltmeister Hamilton hatte die Poleposition schon am Vortag abschreiben müssen, nachdem klar geworden war, dass der Brite wegen eines regelwidrigen Getriebewechsels fünf Plätze in der Startaufstellung nach hinten muss. Sofern keine Strafen für andere Piloten dazwischenkommen, wird der 33-Jährige von Platz neun ins Rennen gehen. „Es wird nicht einfach werden morgen, das ist sicher. Ich werde alles geben, was ich kann“, sagte Hamilton. „Die Ferraris waren einfach zu schnell.“ Wolff gratulierte Ferrari. Die Leistung „muss man anerkennen“, meinte der Wiener. Er glaube, „dass der Ferrari-Zug vorne wegfahren wird“, fügte er hinzu. Bei Hamilton werde es „darauf ankommen, wie schnell er durch den Verkehr kommt“.

Bester Red-Bull-Pilot war Daniel Ricciardo als Fünfter. Sein Teamkollege Verstappen kam mit seinem Wagen schon im ersten Abschnitt von der Strecke ab und fuhr gegen eine Begrenzung. „Es war wie ein An-und-Aus-Schalter. Plötzlich waren die Hinterreifen sehr aggressiv, und ich habe mich gedreht“, erklärte der Niederländer, der unverletzt blieb. Das Qualifying wurde anschließend mit Roten Flaggen unterbrochen. Da Verstappen schon eine Zeit gesetzt hatte, erreichte er Q2 und wird voraussichtlich von Startplatz 15 ins Rennen gehen. „Ich glaube, ein Safety Car wäre gut“, hofft er auf ein außergewöhnliches Ereignis. Der 20-Jährige hatte im Training am Freitag mit starker Longrun-Performance auf sich aufmerksam gemacht.

Toro-Rosso-Pilot Pierre Gasly qualifizierte sich als Sechster und wird von Platz fünf ins Rennen gehen. So weit vorne stand der Franzose in seiner Formel-1-Karriere noch nie. Der Däne Kevin Magnussen landete im Haas auf Platz sieben.

Das Ergebnis:
1. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:27,958 Min.
2. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 1:28,101
3. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 1:28,124
4. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:28,220
5. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:28,398
6. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso 1:29,329
7. Kevin Magnussen (DEN) Haas 1:29,358
8. Nico Hülkenberg (GER) Renault 1:29,570
9. Esteban Ocon (FRA) Force India 1:29,874
10. Carlos Sainz (ESP) Renault 1:29,986 (alle in Q3)
11. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso 1:30,105
12. Sergio Perez (MEX) Force India 1:30,156
13. Fernando Alonso (ESP) McLaren 1:30,212
14. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren 1:30,525
15. Max Verstappen (NED) Red Bull keine Zeit (alle in Q2)
16. Romain Grosjean (FRA) Haas 1:30,530
17. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 1:31,063
18. Sergej Sirotkin (RUS) Williams 1:31,414
19. Charles Leclerc (MON) Sauber 1:31,420
20. Lance Stroll (CAN) Williams 1:31,503

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.