So, 16. Dezember 2018

„Richtig laut“

08.04.2018 06:00

Wirbel um „Russen-Disco“ in Wiener Gemeindebau

Es ist der bestgelegene Gemeindebau in der Wiener City, Fischerstiege 1-7. Balalaika: Verein zur Förderung der russischen Musikkultur steht auf den verschlossenen Türen eines Erdgeschoßlokals. Doch hinter dem Verein feiert jedes Wochenende ab 22 Uhr die Russengemeinde. Jetzt wird der Klub zum Fall fürs Gericht ...

„Die halbe Wiener Staatsoper ist bei mir zu Gast“, sagt Alek Burt. Seit 2006 führt er den Verein, zu dem 2000 russische Mitglieder und Freunde Zutritt haben. Hinter dem „Verein“ stecken in diesem Fall Musikclub, Karaokelokal und Bar, geöffnet freitags und samstags ab 22 Uhr. Als Brückenbauer zwischen Russland und Österreich, zwischen Arm und Reich, die sich alle im Club treffen, versteht sich Burt.

Doch im Gemeindebau fühlen sich Mieter von dem „Lärm der Russen-Disco“ seit Jahren belästigt. „In dem Haus wohnen zwölf Kinder, darunter Babys“, sagen Mieter. „Und da wird laut gefeiert. Richtig laut! Schlaf ist unmöglich.“ Der Einbau einer Schallisolierung habe nichts gebracht, klagen sie.

„Es kann nicht sein“
Bewohner schlugen auch beim Bezirk und der Volksanwaltschaft Alarm. „Es kann nicht sein, dass ein als Verein gemeldetes Lokal einen Club betreibt und bis in die Morgenstunden Mieter durch Lärm belästigt“, kritisiert Volksanwältin Gertrude Brinek. Nach vielen Beschwerden von Mietern bei Wiener Wohnen zog jetzt auch das Unternehmen den Schlussstrich: „Wir haben großes Verständnis für das Ruhebedürfnis unserer Mieter, das in diesem Fall leider gestört wurde. Deshalb haben wir die gerichtliche Aufkündigung eingebracht.“

Im Club Balalaika denkt man nicht ans Wegziehen. Der Betreiber hofft auf eine gemeinsame Lösung mit den Parteien. Der Versuch, auf einen Gastrobetrieb umzustellen, hat nicht funktioniert. „Wir bleiben ein Verein, und uns verbindet die russische Musik“ sagt Burt. „Das Gericht ist nun am Zug“, sagt Wiener Wohnen. „Das wird ein langer Prozess“, sagt Burt.

Maida Dedagic
Maida Dedagic

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Blutbad im Schloss
Frau des Mordverdächtigen: „Er ist sehr krank“
Niederösterreich
Ehrung für Einsatz
Polizistin rettet zwei Leben an nur einem Tag
Oberösterreich
Herzschmerz
Aus und vorbei: Die Promi-Trennungen des Jahres
Video Stars & Society
Kolumne „Im Gespräch“
„Vergleichen ist das Ende des Glücks“
Life
Spanische Siege
Barca-Verfolger Real und Atletico siegen knapp
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:1 gegen Werder! Dortmund ist Herbstmeister
Fußball International
Drama um Gentner
Vater von Stuttgart-Kapitän im Stadion gestorben
Fußball International
Bei Partizan-Spiel
Linienrichter mit etwa 100 Schneebällen beworfen!
Fußball International
Trotz SVM-Aufbäumens
Mattersburg-K.-o.! LASK bleibt zu Hause eine Macht
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.