Mi, 22. August 2018

Schockierender Moment

01.04.2018 17:36

Ziel verfehlt: Dartpfeil bleibt in Kopf stecken

Diese Mutprobe ging ordentlich in die Hose: Ein sichtlich betrunkener junger Mann aus dem US-Bundesstaat Ohio verdeckte das Bullseye einer Dartscheibe mit seiner bloßen Hand, während einer seiner Freund darauf zielte. Doch es waren nicht seine Finger, um die sich der Mann sorgen musste.

Der Pfeil traf nicht etwa auf die Dartscheibe oder die Hand des jungen Mannes, sondern landete direkt in seiner Stirn, wo er dann auch stecken blieb.

Mann blieb völlig unbeeindruckt
Doch statt vor Schmerzen zu schreien, blieb der Mann davon völlig unbeeindruckt. Seine Freunde schrien ihn an: „Der Pfeil steckt in deiner Stirn! Zieh ihn heraus!“ Doch der Bursche starrte weiter ruhig auf seine Freunde, als wäre nichts passiert. Dann eilte ihm jemand zu Hilfe, um das Geschoss aus seinem Kopf zu ziehen.

Glücklicherweise wurde er durch die Pfeil-Attacke nicht verletzt. Das Video, das die Burschen später online stellten, erreichte in kürzester Zeit Tausende Klicks.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Storykommentare wurden deaktiviert.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.