Mo, 16. Juli 2018

Kreuze aufgestellt

10.03.2018 23:42

Morddrohungen gegen Kicker des Hamburger SV!

„Eure Zeit ist abgelaufen! Wir kriegen euch alle!“ – Eine unheilschwangere Botschaft aus einem drittklassigen Fernseh-Thriller? Eine milieubedingte Unmutsäußerung im Reality-TV? Weit gefehlt! Vielmehr reagieren so selbsternannte Fans des Hamburger SV auf den sportlichen Niedergang des ehemaligen Aushängeschilds des norddeutschen Fußballs.

Besonders widerwärtig dabei: Die ohnehin schon recht deutliche Aussage auf einem Banner am Hamburger Volksparkstadion wurde mittels daneben drapierter Grab-Kreuze noch massiv unterstrichen.

Keine Frage: Die Mannschaft des Hamburger SV hat im Laufe der heurigen Saison, die wohl den erstmaligen Abstieg aus der Deutschen Bundesliga mit sich bringen wird, zumeist enttäuscht. Vor allem die treuesten Fans. Und auch am Samstag gaben die Mannen von Coach Bernd Hollerbach mit ihrem Auftreten wenig Anlass zur Freude– das 0:6 in München gegen die Bayern war wohl einmal mehr ein Beweis für die sportliche Schieflage des Klubs.

Darauf allerdings mit unverhohlener Androhung von Gewalt zu reagieren, lässt tief in die Seele der sogenannten Fans blicken und sorgt nun nicht nur für Empörung, sondern nach Informationen der „Bild“ auch für Polizeischutz am Stadion und für die Mannschaft selbst…

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.