Do, 21. Juni 2018

Echte Wirtshauskultur

23.02.2018 16:49

Urfahr ist um „Herzstück“ im Auerhahn reicher

Urfahr ist seit Montag um ein "Herzstück" reicher - denn aus dem Auerhahn in der Freistädter Straße 228 wurde das "Herzstück" im Auerhahn, wo Gastronom René Weber die gute, alte, österreichische Wirtshauskultur wieder aufleben lassen will. 

Im Oktober eröffnete Gastronom René Weber das erste „Herzstück“ im Haidcenter, nun sein zweites im Gasthaus Auerhahn (l.) in der Freistädter Straße 228.  Sonst betreibt er noch den Schiefen Apfelbaum, den Arkadenhof in der Taubenmarkt-Arkade und das Golfplatz-„Restaurant am Grün“ in Ansfelden.

In seinen "Herzstück"-Wirtshäusern will er Tradition mit Konzept verwirklichen. „Wir bieten regionale Küche wie zu Omas Zeiten im hippen 2018er Outfit. In jedem Herzstück mit einem anderen Augenmerk. Hier in Urfahr mit dem Fokus auf Mittagsmenüs“, so Weber. So wird im Auerhahn täglich Suppe plus Tagesgericht um günstige 6,90 Euro serviert.

Und als besonderes Highlight: Im "Herzstück" im Auerhahn gibt es auch etwas, was in Linz und Umgebung bereits rar geworden ist. Kegelbahnen!

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.